HEIZUNGEN  Für die Landwirtschaft

GAS INFRAROT STRAHLER

Mit Strahlung kann man einen großen Teil der Wärmeabgabe auf den Ort richten, den man erwärmen möchte. Die gasbeheizten Infrarotstrahler sind so konzipiert, dass sie ihre Wärmeabgabe so weit wie möglich nach unten richten, um sowohl die Tiere als auch die Streu zu erwärmen. Mit Infrarot-Heizstrahlern ist man weniger abhängig von der Isolierung der Stallung, da ein großer Teil der Wärme zuerst auf die Tiere und den Boden gerichtet ist. Die Infrarotstrahlung erreicht die Dinge, die sie erwärmen soll, ohne dabei die Luft zu bewegen, was den Tieren ein größeres Wohlbefinden verschafft. Zusätzlich wird die Streu von der Strahlung erwärmt, wodurch Komfortzonen entstehen.

​

Die Tiere können selber entscheiden, wo sie sich aufhalten möchten! Diese Heizstrahler heizen nicht die Luft auf, sondern wirken direkt auf die Liegeflächen im Stall oder die Tiere selbst. Diese Geräte führen also die Wärme genau dorthin, wo sie benötigt wird. Tiergenaues Heizen, so beispielsweise im Liegebereich von Ferkeln, ist hiermit möglich. Die voll-automatische Steuerung garantiert, dass sich auch besonders temperaturempfindliche Tiere, wie Putenküken, wohlfühlen. Dass beim Heizen mit Flüssiggas-Infrarotstrahlern feuchte Hitze entsteht, ist ein weiterer Vorteil für Landwirte – diese wird bei der Hühneraufzucht benötigt.

GASOLEC M SERIE

​

Die Gasolec M Serie kann leicht mit einem Hochdruckreiniger und/oder Chemikalien gereinigt werden. Die Heizleistung  kann je nach Gasdruck und Gasart von 100% auf 12% geregelt werden. Die Regelung hilft, den Gasverbrauch zu senken, wenn keine Wärme benötigt wird. Viel weniger Gasverbrauch bei minimaler Abgabe. Weniger empfindlich auf Handhabungsschäden. Weniger Gewicht für eine einfachere Handhabung.     

GASDRUCKREGELUNG

​

Die Aufgabe eines Gasdruckreglers ist es, den Druck des Gases, das zur Verfügung steht, auf den Gasdruck zu verringern, der für den Heizstrahler und die Heizungssteuerung benötigt wird.

Das Gas, das dem Gasdruckregler zugeführt wird, kommt mit unterschiedlichen, manchmal schwankenden Drücken. Ebenso wichtig ist der Bedarf an Wärmeveränderungen im Laufe der Zeit, so dass die Wärmeabgabe einstellbar sein sollte.

Gasstrahler Installation

AUT. STEUERUNG

​

Hier erhält die Hoch-Niedrig-Einheit Strom, wenn Wärme erforderlich wird und schaltet auf einen hohen Gasdruck = hohe Wärmeabgabe um. Wenn die Stromversorgung unterbrochen wird, schaltet die Einheit auf einen niedrigen Gasdruck = niedrige Wärmeabgabe um. In den meisten Fällen kann man das Minimum und Maximum von Hand einstellen, wenn eine Unterbrechung der Stromversorgung vorliegt.

komfortzonen

KOMFORTZONEN

​

Die Idee von Komfortzonen ist, dass es einige Tiere etwas wärmer mögen als andere. In der Tat erzeugen leistungsstarke Tiere in der Regel selber mehr Wärmeund benötigen daher weniger zusätzliche Wärme. Im Gegensatz dazu bevorzugen Tiere, die sich nicht so gut fühlen, etwas näher an Wärmequellen heranzugehen. Wie aus der vorstehenden Zeichnung ersichtlich wird, sinkt die Temperatur bei größerem Abstand vom Heizstrahler etwas.

Hellstrahler Strahlungswärme

STRAHLUNGSWÄRME

​

1 - Direkte Infrarotwärme auf den Boden. 

2 - Horizontale Wärmeleitung im Boden.

3 - Indirekte Strahlungswärme vom Boden nach oben. 

4 - Indirekte Strahlungswärme von der Decke 

HEIZSTRAHLER GASOLEC M SERIE

​

Diese Heizstrahler bieten dem Anwender viele Vorteile gegenüber

konventionellen Heizsystemen:

​

​

Geringere Investitionskosten

Schaffung von Komfortzonen

Kein Luftstrom, der Tiere dehydrieren könnte

Ermöglicht das Beheizen von Bereichen mit schlechter Isolierung 

Die gesamte produzierte Wärme bleibt im Raum

Die Infrarotstrahlung ist auf den Boden und die Tiere gerichtet

Das führt zu einer höheren Effizienz => geringerer CO-Ausstoß

  • Breite einstellbare Heizleistung von 12% bis 100%
  • Heizleistung kann über die Gasregelung eingestellt werden
  • Mit thermo-elektromagnetischer Sicherheitsschaltung

​

Geräuschloser Betrieb

Edelstahlgehäuse

Keine zerbrechliche Keramik

Einfaches Design

Geringer Wartungsaufwand

Widersteht auch der Reinigung mit Hochdruck

Flyer Gasstrahler Gasolec
Gasstrahler Gasolec Typ M Manual
Gasstrahler Gasolec Typ M Manual
Gasstrahler Gasolec Typ M Manual

STIRNIMANN AG Kriens

Hallen-Heizungen 

Flüssiggas Anlagen

info@stirnimann-ag.ch

Grabenhofstr. 14

CH-6010 Kriens



​

© Stirnimann AG Kriens